So bin ich

Tja, was gibt es über mich zu berichten?
Vielleicht soviel:
Seit frühester Kindheit bin ich mit der Kamera unterwegs und habe ohne Ende Bilder geschossen.

1996 machte ich mich im Modebereich selbständig und durch meine Kundinnen, die sich am liebsten sofort in der schicken neuen Wäsche hätten ablichten lassen wollen, sich aber nicht trauten - handelte es sich doch um Dessous - kam der Gedanke auf, zusätzlich ein kleines Studio einzurichten, um auch diesem Wunsch zu entsprechen. Tatsächlich kam diese Idee so gut an, dass ich schon recht bald mein Fotoatelier eröffnete und seither den kreativen Weg gehe. Durch die Unmengen an Bildern, die es zu "verwerten" galt, kam irgendwann der Gedanke auf, Kinderbücher zu schreiben und diese mit Fotografien zu bestücken.

So entstanden "Das  ABC der Hundesprache" sowie "Hey , guck mal, wer da kackt!". Im Februar 2013 verlegte ich den Erlebnisbericht "Tilla - Eiskönigin wider Willen", der vom Leben mit meiner an Demenz erkrankten Mutter handelt, welche ich jahrelang betreute. Zudem erstelle ich Projekte für die Altenpflege. Mein Buch "Nun wird es langsam Nacht...", das "Schnörgel-Paket" sowie das "Wieder-Sinnig"-Projekt machen hier den Anfang.
Für all die jenigen, die noch mehr wissen möchten: Hier geht´s zu meiner Vita.

Herzlichst Ihre
Heidi Ahlborn